Nach 4 Tagen 3x3-Basketball im Herzen von Bad Hersfeld geht ein erfolgreiches 3x3-Weekend zu Ende, das sowohl die Bürgerinnen und Bürger als auch die angereisten Teams begeistert hat.

 

Auch in diesem Jahr war der Hessische Basketball Verband Ausrichter des 3x3-Weekends, in diesem Jahr in enger Zusammenarbeit mit der Stadt Bad Hersfeld. Insgesamt 24 Teams und 100 Sportlerinnen und Sportler waren zu Gast in der Stadt im Nordosten Hessens. Den Teams standen beste Bedingungen zur Verfügung. Die drei Spielfelder waren mit original Olympiaböden ausgestattet und der Center-Court wurde mit Flutlicht des THWs für die Dämmerung, LED-Wand und Zuschauertribüne zu einer 3x3-Arena, die schnell das Interesse der Bevölkerung auf sich zog.  Viele Zuschauer hatten bislang noch keinerlei Berührungspunkte mit dem 3x3, waren aber begeistert von der noch jungen Basketball-Disziplin und dem Eventcharakter mit der besonderen Atmosphäre.

 

Das 3x3-Weekend, die Deutschen 3x3-Jugendmeisterschaften der Landesverbände war der eigentliche Anlass, weshalb die Bad Hersfelder Innenstadt 4 Tage lang in ein 3x3-Mekka verwandelt wurde. Vor dem Beginn der Meisterschaftsspiele lagen die 3x3-Spielfelder am Donnerstag in den Händen lokaler Schulen und Firmen. Insgesamt 27 Schulteams der Mittel- und Oberstufe und 14 Firmenteams nahmen an der Sparkassen 3x3-Challenge teil. Unter Flutlicht und lautstarker Unterstützung wurde das 3x3-Weekend so erfolgreich eingeläutet.

Ab Freitag kämpften dann die Auswahlteams der Landesverbände aus ganz Deutschland um die Deutsche Jugendmeisterschaft im 3x3. Daneben gilt das 3x3-Weekend als zentrale Sichtungsveranstaltung für den Jahrgang 2006 und jünger. Als Sichter waren die 3x3-Disziplintrainer Matthias Weber, Robert Birkenhagen und Samir Suliman vor Ort.

Samir Suliman blickt auf eine erfolgreiche zweite Auflage des 3x3-Weekends zurück: „Bei dem Event wurde an alles gedacht, die Plätze liegen gut. Ein großer Dank geht an den Hessischen Basketball Verband und die Stadt Bad Hersfeld für die perfekte Organisation und Durchführung.“

DBB-Vizepräsident für Jugend und Schule, Stefan Raid, meinte: „Auch die zweite Auflage des 3×3-Weekends war wieder ein tolles Event für den Nachwuchs. Drei Tage 3×3 und ‚laute Beats‘ auf dem Linggplatz im Herzen der Stadt haben Eindruck hinterlassen. Unser großer Dank geht an das Team um HBV-Geschäftsführerin Heide Aust für die erneut perfekte Organisation und an die Verantwortlichen der Stadt für die Gastfreundschaft und die reibungslose Umsetzung. Wir kommen 2023 sehr gerne wieder.“

Auch Michael Rüspeler, Präsident des Hessischen Basketball-Verbandes, lobte die Veranstaltung: „Ich freue mich sehr darüber, dass das 3×3-Weekend zum zweiten Mal in Hessen stattfinden konnte. Wir hatten eine herausragende Location im Herzen von Bad Hersfeld. Ganz herzlich bedanken möchte ich mich beim Organisationsteam um Heide Aust, auch bei den Vertreter*innen der Kommune und des Landkreises sowie bei allen Unterstützer*innen, die das Event zum vollen Erfolg haben werden lassen. Ich bin sicher, dass es allen Sportler*innen Spaß gemacht habt. Der HBV ist bestrebt, dass dieses Event ein fester Bestandteil der hessischen Basketball-Landschaft wird.“

 

Auch aus sportlicher Sicht war das Wochenende für den Hessischen Basketball ein voller Erfolg. Der Titel der Deutschen 3x3-Jugendmeisterschaft der Landesverbände bei den Mädchen ging an das Team Hessen I (Wiebke Fellenberg, Inga Oberhag, Jennifer Reitz, Antonia Schütze) nach einem 11:10-Finalerfolg gegen BBW II und einem herausragenden Turnier mit lediglich 2 Niederlagen aus 12 Spielen. Bei den Jungs musste sich Hessen I (Nils Hensel, Eren Yildiz, Jeremie Okitasumbu, Felix Sinning) gegen das Team aus Bayern mit 21:15 geschlagen geben, erreichten dennoch einen großartigen 2. Platz. Auch die beiden zweiten Teams aus Hessen spielten ein sehr gutes Turnier, konnten beide das Halbfinale erreichen. Insgesamt setzte sich Hessen, wie auch im letzten Jahr, als erfolgreichster Landesverband im 3x3 durch.

„Das Event lief aus sportlicher Sicht hervorragend. Das Niveau beim 3x3-Weekend war dieses Jahr, insbesondere im männlichen Bereich, noch einmal deutlich höher als letztes Jahr. Umso schöner, dass wir mit allen Teams Top-Platzierungen erreichen konnten. Es war ein einzigartiges Turnierwochenende mitten in der Stadt und mit richtig toller Stimmung. Viele Leute kamen vorbei, interessieren sich für die neue Sportart im Basketball und waren begeistert von dem Event. Auch für das nächste Jahr hoffen wir wieder auf gute Kooperation der Vereine, um gut vorbereitet in die neue 3x3 Saison und das Weekend 2023 zu gehen. Den Vereinstrainern sagen wir herzlichen Dank für ihre gute Arbeit!“, so das HBV-Trainerteam Alexandra Heuser und Joachim Kuhn.

Auch das Sichtungsergebnis mit 4 hessischen Mädchen und 5 hessischen Jungs fiel hervorragend aus.

Folgende hessischen Spielerinnen und Spieler wurden gesichtet:

Wiebke Fellenberg, Antonia Schütze, Jennifer Reitz, Hanna Adaszewska, Jeremie Okitasumbu, Felix Sinning, Christian Mann, Fabrice Heberer, Eren Yildiz

 

Bilder: Anne Wulkau

Jetzt unsere App laden!

HBV Logo rgb

Anschrift

Hessischer Basketball Verband e. V.
Schlossbergweg 4 
36286 Neuenstein-Saasen

geschaeftsstelle@hbv-basketball.de
+49 06677 - 918211
+49 06677 - 918575

Social Media

youtube 01 | youtube 01

Partner

 

Zum Seitenanfang